Expertin des Monats Mai - Heike Klitzke

Heike Klitzke

Expertin des Monats Mai ist Heike Klitzke, unsere Trainerin für moderne Büroorganisation, Selbstführung und Kommunikation.

Mit 25 jähriger Berufserfahrung begegnet sie den Themen Selbstführung, Führung von Mitarbeiter*innen sowie Kommunikation und Büroorganisation. Im Interview spricht sie über die Herausforderungen und Chancen der Corona Krise und gibt Tipps zur Organisation im Homeoffice.

Frau Klitzke, die Sonnenstrahlen werden bereits wärmer und so langsam spürt man, wie es Richtung Sommer geht. Worauf freuen Sie sich im Sommer am meisten?
Mal angenommen, Sie hätten mich nach meiner Lieblingsfarbe gefragt, so wäre meine Antwort „bunt“. So ist es auch mit den Dingen, auf die ich mich im Sommer freue. Das sind sehr viele Momente, die mir Freude bereiten. Spaziergänge neben Mohnblumenfeldern, Eis essen, am See sitzen und auf das im Abendsonnenlicht getauchte ruhige Wasser schauen.

Als Motto haben Sie ein Zitat von Georg Christoph Lichtenberg gewählt:  „Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Aufgrund der Corona-Pandemie wird gerade vieles anders, doch wird es auch besser? Welche Chancen sehen Sie in der Krise?  

Nach der Vollbremsung der letzten Wochen fällt mir hier als erstes Max Fritsch ein mit „Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." Wir sind in meinen Augen kreativer und offener geworden. Wir sind bereit, Dinge anders anzugehen, z.B. „virtuelles Meeting“. Kurz, ohne Reisenotwendigkeit. Für den Einzelnen sehe ich die Chance für mehr Achtsamkeit, Zeit um Gewohnheiten und Routinen zu überdenken und anzupassen. Eine große Chance ist in meinen Augen auch, die entstandene Solidarität und Verbundenheit beizubehalten.

Bei PARLA sind Sie unsere Expertin für Büroorganisation und Selbstführung. Aus aktuellem Anlass sind die Büros leer und die Mitarbeiter*innen müssen auf ihre eigenen vier Wände ausweichen. Welche Empfehlungen haben Sie zur erfolgreichen Arbeit im Homeoffice?
"Struktur erzwingt Erfolg" ist hierzu mein Lieblingsspruch. Für Struktur wird auch ein Ziel benötigt. Jetzt ist nicht jeder strukturiert und es ist auch nicht ganz so einfach, Ziele von heute auf morgen umzusetzen. Daher empfehle ich jedem, die Punkte, die verändert werden sollen, auf einer Skala von 1 – 10 (1 = ganz wenig davon/ 10 = ganz viel davon) zu bewerten. Nehmen wir den Bereich Motivation. Wenn ich mich hier auf einer „5“ befinde, kann ich mich fragen, welche Schritte ich unternehmen müsste, um z.B. auf eine „6“ zu kommen. Wichtig ist es, sich kleine Schritte vorzunehmen, dann ist ein Ziel auch erreichbar und die Motivation kommt wieder.

Sie waren für PARLA im Einsatz im Bereich Coaching. Bei welchem Anliegen sind unsere Kunden bei Ihnen genau richtig, und wie begegnen Sie dieser Herausforderung?
Ich begleite Führungskräfte und deren Mitarbeitende bei Aufgaben des beruflichen Alltags. Mein Leistungsspektrum reicht von der Auswahl geeigneter Auszubildender bis zur Entwicklung und Unterstützung von Mitarbeitern, Teams und Führungskräften. Dabei liegt mein Fokus auf Selbstführung, Führung von Mitarbeitern, Kommunikation und Büroorganisation. Diesen Themen begegne ich mit 25jähriger Berufserfahrung, einem gesunden Menschenverstand, steter Weiterbildung sowie Kreativität und dem Mut für Neues.

Worauf freuen Sie sich nach Corona am meisten?
Ganz einfach, dass es vorbei ist, ich gesund bin und weiter meiner Lieblingsarbeit als Coach und Trainerin nachgehen kann.

 

Möchten Sie mehr über Heike Klitzke erfahren?

Hier gelangen Sie zu ihrem Expertenprofil.

Schauen Sie sich nach Online-Trainings oder Coaching von Heike Klitzke oder anderen Expert*innen um?

Dann sind Sie hier richtig.

Archiv - Experte/Expertin des Monats

Hier finden Sie all unsere Experten und Expertinnen des Monats mit den dazugehörigen Interviews im Überblick:

2020

2019