Expertin des Monats April/ Mai - Marcus Feuß

Experte der Monate April/ Mai ist unser Experte für Sprechkunst/ Schauspiel, Körper-Atem-Stimme und Rede-Rhetorik Marcus Feuß

Wir präsentieren Ihnen Marcus Feuß als unseren Experten der Monate April und Mai. Er ist nicht nur Experte für Sprechtraining und Rhetorik, sondern auch Hörbuch-Sprecher und Kabarettist. Bei PARLA ist er unter anderem im Einsatz für Stimm- und Sprechtrainings. Im Interview verrät er uns, was es mit seinem persönlichen Motto auf sich hat und welche Rolle die Bühne auch bei seiner Trainertätigkeit spielt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Herr Feuß, Sie wohnen in Stuttgart und haben auch dort studiert. Wie geht es Ihnen als Sprecherzieher in der Hauptstadt des Schwäbischen?

Insgesamt fühle ich mich in Stuttgart sehr wohl. Nachdem ich 20 Jahre in Berlin gelebt habe, war es selbstverständlich auch für mich eine gewisse Umstellung, zum Studieren weit in den Süden zu ziehen, aber den berüchtigten "Kulturschock", vor dem mich viele Berliner gewarnt haben, habe ich zum Glück nicht so stark empfunden. Insgesamt finde ich Stuttgart deutlich übersichtlicher als Berlin, das gefällt mir sehr gut. Auch in Stuttgart gibt es sowohl viele Möglichkeiten zum Ausgehen, als auch viele schöne Parks und Grünanlagen. Und es gibt natürlich das Frühlingsfest und den Cannstatter Wasen :) Und wenn das Heimweh nach meiner Heimatstadt doch mal zu groß wird, muss ich mich ja auch nur ca. 6 Stunden in den Zug setzen.

Für Einzeltrainings für PARLA habe ich einen schönen Raum in Degerloch gefunden, mit Blick über die ganze Stadt.

 

Ihr Motto lautet: „Mache dein Sprechen zum Erlebnis für den Zuhörer!“ – Was verbinden Sie persönlich mit diesem Leitspruch?

Mit kräftiger Stimme, wirkungsvollem Ausdruck und präsenter Körperhaltung überzeugen und die Zuhörerschaft somit in den Bann ziehen- das bedeutet für mich sein Sprechen zum Erlebnis zu machen. Mein Ziel in meinen Seminaren ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bestmöglich dabei zu helfen, ihr individuelles Sprechen zum Erlebnis werden zu lassen, sowohl bei Präsentationen oder Reden im Beruf, als auch beim Sprechen von Gedichten oder Prosatexten auf der Bühne. 

 

Sie haben an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst studiert, sind Experte für Sprechkunst und Schauspiel und treten auch als Kabarettist auf. Sind Sie auch als Trainer ein wenig Schauspieler?

Natürlich versuche ich auch als Trainer so natürlich und authentisch wie möglich zu sein bzw. zu agieren. Dennoch schlüpfe ich, wenn ich Seminare gebe, auch in eine Rolle, in dem Fall in die Rolle des Trainers und verhalte mich somit selbstverständlich anders als beispielsweise als Privatperson. Und es gibt noch eine weitere Parallele zum Auftreten auf der Bühne: Denn auch wenn ich als Trainer vor den Leuten stehe, versuche ich mich begreiflich zu machen und möglichst klar, gut verständlich und wirkungsvoll zu sprechen. Dies alles benötige ich auch beim Sprechen auf der Bühne. Ich befinde mich somit in meinen Seminaren ebenfalls in einer Auftrittssituation. Da auch viele meiner Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer selbst unterrichten, ist mir stets wichtig, diese Parallelität zwischen Auftrittssituationen auf der Bühne und beispielsweise in einem Seminarraum aufzuzeigen. 

 

Sie sind auch Sprecher für Hörbücher. Was für eine Art von Hörbüchern nehmen Sie auf und welches ist Ihr Lieblingshörbuch?

Selbst nehme ich alle möglichen Arten von Hörbüchern auf. Von Kinderliteratur, über Fantasy bis hin zu Krimi- und Horrorromanen. 

Wenn ich ein Lieblingshörbuch nennen müsste, wäre das wohl die Harry Potter Reihe von Rufus Beck. Ich finde es faszinierend, wie er es schafft nur mit seiner Stimme den vielen unterschiedlichen Charakteren Leben einzuhauchen und sie somit sehr authentisch und gut greifbar gestaltet.

 

Ende April sind Sie im Einsatz für PARLA mit einem Stimm- und Sprechtraining. Was hat Sie an PARLA begeistert und warum passen Sie so gut zu uns?

Mich fasziniert an PARLA der große Pool an kompetenten und erfahrenen Expertinnen und Experten, die deutschlandweit im Bereich "Kommunikation" im Einsatz sind. Beim ersten Experten-Stammtisch, an dem ich teilgenommen habe, hatte ich den Eindruck, dass die Expertinnen und Experten ein sehr enges und gutes Verhältnis zueinander haben und sich regelmäßig konstruktiv miteinander austauschen. Es ist für mich sehr motivierend und spannend, Teil eines solchen Teams zu sein. Ich bin mir sicher, dass ich dadurch auch meine eigenen Kompetenzen als Experte gut weiterentwickeln kann.

Da ich auch selbst gerne Vorschläge, beispielsweise zu weiteren Seminarangeboten, einbringe und hier die Möglichkeit dazu habe, denke ich, dass ich gut zu PARLA passe, nicht zuletzt auch deshalb, da es mir wichtig ist, Leuten dabei zu helfen, ihre Kommunikation und ihr Sprechen zu verbessern und wirkungsvoller zu gestalten. Bei PARLA habe ich die Möglichkeit dazu. Daher freue ich mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit!

 

Möchten Sie mehr über Marcus Feuß erfahren?

Hier gelangen Sie zu ihrem Expertenprofil.

Schauen Sie sich nach Online-Trainings oder Coaching von Marcus Feuß oder anderen Expert*innen um?

Dann sind Sie hier richtig.

Archiv - Experte/Expertin des Monats

Hier finden Sie all unsere Experten und Expertinnen des Monats mit den dazugehörigen Interviews im Überblick:

2021

  • Januar/ Februar - Cristina Ramalho, Expertin für Brasilien und Lateinamerika
    „Die Veränderungen waren da wie ein großer Elefant im Raum, den wir nicht sehen wollten. Wir haben gelernt, dass wir mit der Veränderung umgehen sollten und nicht dagegen steuern. Wir haben alle gemerkt, dass wir auf viele Dinge verzichten können – aber nicht auf die für uns wichtigen persönlichen Kontakte."

2020

  • November - Jörg Schumann, Business- und Mental Coach
    „Und darum muss es doch gehen: Dass wir eine sinnvolle Arbeit machen, bei der man in einem guten, konstruktiven Miteinander gute Ergebnisse erzielt und dabei lernt, Schritt für Schritt besser zu werden und dabei persönlich und als Team zu wachsen.“

2019